Schroedel Logo
 

Polygone und Polyeder

Projektbeschreibung

http://www.mathematik-heute.de/node/129/lightbox2Bei diesem Projekt dreht sich alles um das Wort "Poly". "Poly" ist griechisch und bedeutet im deutschen "viel". Hier geht es also um Vielecke (Polygone) und Vielflächner (Polyeder). Verschiedene Kulturen, Mathematiker und Philosophen haben sich schon sehr früh mit solchen Figuren und Körpern beschäftigt. Diese Körper und Figuren wurden immer wieder zum Verzieren und zum schmücken von Gebäuden oder als Symbole verwendet. Auch in der heutigen Zeit kommt man nicht ohne das Wissen über die Polyeder und Polygone aus. Überlegt einmal wie ein Fußball aussieht. Oder denkt nur an die verschiedenen Verkehrsschilder.
Ihr sollt euch diesmal mit den Ursprüngen dieser Körper und Figuren beschäftigen: Wer hatte alles früher mit den Körpern zu tun gehabt? Bestimmt gibt euch hier die Geschichtslehrerin oder der Geschichtslehrer einige Tipps. Welche Künstler aus der neueren Zeit verwenden diese Körper und Figuren? Könnt ihr vielleicht selber kleine Kunstwerke oder Skulpturen aus diesen Körpern erstellen. Da kann bestimmt die Kunstlehrerin oder der Kunstlehrer helfen. Wie werden denn überhaupt solche Körper und Figuren berechnet?

Projektabschluss

http://www.mathematik-heute.de/node/130/lightbox2Es wäre schön, wenn ihr eure selbst gebauten Polyeder oder Polygonplakate in einer kleinen Ausstellung im Schulgebäude den Mitschülern zeigt. Wenn ihr dazu ein kleines Quiz entwerft habt ihr bestimmt viele Zuschauer in eurer Ausstellung. Ihr könnt natürlich auch die Ergebnisse im Rahmen einer kleinen Vortragsrunde vor der Klasse präsentieren. Auch ein kleiner Artikel in der Lokalpresse über besonders interessante oder besonders große Polygone bzw. Polyeder ist denkbar. Hier hilft vielleicht eure Deutschlehrerin oder euer Deutschlehrer.